23.02.21

umwelt service salzburg begleitet Unternehmer beim Klima- und Umweltschutz durch besonders weitsichtige Beratungen

Für Impulspartnerbetriebe koordiniert ein technischer Begleitberater sämtliche Umweltberatungen und forciert das betriebliche Klimaschutzprogramm. Seine Expertise hilft, die Effizienz im Unternehmen zu steigern, Betriebs- und Materialkosten dauerhaft zu reduzieren und sich durch Klima- und Umweltschutz stetig weiterzuentwickeln. Am 3. März informiert das umwelt service salzburg im dritten Teil seiner Online-Veranstaltungsreihe über die Klima- und Energieziele von Land Salzburg – und wie Betriebe sie als Chance nutzen können.

Umfassende Unterstützung
Begleitberater, wie Michael Fegerl von Fegerl Consulting Studio Salzburg, unterstützen ihre Kunden vor allem mittel- und langfristig. „Ich behalte für die Unternehmer Themen im Auge, die nicht ihr Hauptgeschäft darstellen, und übersetze ihnen die doch sehr technische Materie“, erklärt Fegerl. Die Möglichkeit einer solchen Begleitberatung haben derzeit ausschließlich Partnerbetriebe des Impulsprogramms Salzburg 2050. Sie werden umfassend und themenübergreifend von Experten des umwelt service salzburg unterstützt und begleitet. Der Berater ist von den ersten Überlegungen und Vorschlägen bis hin zu Förderungen und Umsetzung dabei, er fühlt sich für den gesamten Klima- und Umweltschutz des Unternehmens verantwortlich.

Den Überblick behalten und innovativ bleiben
Unternehmen haben viele Möglichkeiten, durch Umweltschutzmaßnahmen ihre Betriebskosten zu senken sowie Abläufe und Prozesse effizienter und ressourcenschonend zu gestalten. Aber Fegerl betont: „Klimaschutz bedeutet nicht nur Energieeinsparung oder der Wechsel zu erneuerbarer Energie, sondern geht viel weiter. Als Begleitberater ist es auch meine Aufgabe, Unternehmer über Änderungen in anderen Bereichen, wie beispielsweise soziale oder gesellschaftliche Trends, zu informieren. Auf lange Sicht unterstütze ich Unternehmer dabei, den Überblick über Innovationen zu behalten. Das Ziel ist es, aus den vielen Möglichkeiten jene auszuwählen, die für den Klima- und Umweltschutz am wirksamsten und sinnvollsten sind und deren Umsetzung anzuleiten.“

Umweltmaßnahmen mit wirtschaftlichem Erfolg verbinden
Herausfordernd ist es, den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens zu unterstützen und gleichzeitig umweltfreundliche Verbesserungspotentiale zu ermitteln. Genau abzuwägen sind die Vor- und Nachteile der Investitionen in den Umwelt- und Klimaschutz in Hinblick auf die Unternehmensziele. Technische Begleitberatung bedeutet immer eine optimale Abstimmung zwischen dem Status Quo und den angestrebten Zielen des Unternehmers. In der Regel gehen jedoch Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand, denn innerbetriebliche Effizienz wird durch die richtigen Maßnahmen gesteigert und gleichzeitig verringern sich die Betriebskosten. Außerordentlich hohe finanzielle Förderungen motivieren derzeit zusätzlich, in klimafreundliche Investitionen und Maßnahmen zu investieren.

Umwelt- und Klimaschutz in Zeiten von Corona
Laut Fegerl wäre die Pandemie mit all ihren Herausforderungen für Unternehmer auch eine Zeit der Entschleunigung und Chance: „Betriebe könnten diese bewegte Zeit dafür nutzen, notwendige Veränderungen – nicht nur im Klimaschutz – jetzt anzupacken. Innovationen sollten wahrgenommen und in den Betrieb integriert werden. Denn wenn man sich auf Neues einlässt, schützt man Umwelt und Klima und optimiert den wirtschaftlichen Erfolg!“

Online-Veranstaltung von umwelt service salzburg
„Profitable Wege: Chancen durch Klima- und Energieziele“ am Mittwoch, den 3. März von 16 bis 16.45 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und ausschließlich über unsere Website möglich.
Zur Anmeldung