06.10.20

Puradies in Leogang erhält umwelt blatt salzburg 2020 für „umweltverträglich urlauben“. Das zertifizierte Naturressort setzt auf erneuerbare Nahwärme, E-Mobilität und Nachhaltigkeit

umwelt service salzburg zeichnete das Leoganger Familienunternehmen am 6. Oktober mit dem umwelt blatt salzburg 2020 für besonderes Umweltengagement aus. Mit der Unterstützung der Servicestelle für betrieblichen Klimaschutz wurden in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Umweltmaßnahmen erarbeitet und umgesetzt. Nach der Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen, das die Einhaltung höchster Standards im Klima- und Umweltschutz garantiert, sowie dem europäischen ECO Label freut sich das Puradies nun über eine weitere Auszeichnung für konsequentes Engagement im Klimaschutz.

Umweltschutz als Unternehmensphilosophie
Der Bio-Bauernhof Embachhof aus dem 17. Jahrhundert ist seit über 50 Jahren im Besitz von Familie Madreiter. Dieser umgibt das Naturresort PURADIES in Leogang mit seinen 76 Zimmern und Suiten sowie weiteren 14 Chalets und dem Restaurant ESS:ENZ. Die bäuerliche Tradition des Betriebes stellt das Fundament für heutiges Tun. Michael Madreiter, Inhaber des Unternehmens, fasst seine Visionen zusammen: „Es ist unser Ziel, alle Tätigkeiten und Arbeitsabläufe so klimaneutral und umweltschonend wie möglich auszuführen. Auch für künftige Generationen soll die Natur erhalten bleiben, deshalb ist es wichtig, unsere Umwelt heute zu schützen.“

Sichtbarer Umweltschutz: verantwortungsvoller Umgang mit Energie und Ressourcen
In Zusammenarbeit mit umwelt service salzburg wurden im Puradies viele Umwelt-Maßnahmen umgesetzt: Die Wärmeversorgung des Naturressorts stammt beispielsweise aus dem benachbarten Hackschnitzelwerk, der Strom ist zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie. Ein wesentlicher Bestandteil des Maßnahmenpaketes des Puradies ist auch der Umstieg auf E-Mobilität. Den Gästen wird der Verleih von Elektro-Vespa und E-Bikes angeboten und Teile des Fuhrparks des Unternehmens wurden bereits auf E-Mobilität umgestellt. Der Anteil an eingesetztem umweltfreundlichen Wasch- und Reinigungsmittel wurde auf 50 Prozent erhöht und durch die thermische Sanierung wurden im Puradies bereits 160 Megawattstunden pro Jahr an Fernwärme eingespart. Aber auch im Lebensmittelbereich ist der ehemalige Embachhof Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung: Die Küche des Hotels ist plastikfrei, man verzichtet auf Convenience Food und künstliche Aromen, Verpackungsmaterial wird stark reduziert oder ganz vermieden.

Sabine Wolfsgruber, Geschäftsführerin von umwelt service salzburg, freut sich über die Umweltziele, die im Puradies bereits erreicht wurden: „Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, dass jedes Unternehmen einen Beitrag für Klima und Umwelt leisten kann. Unser Ziel ist es, den Salzburger Betrieben mit individuellen Beratungen, umfassenden Förderungen und der engen Zusammenarbeit mit unseren Umweltexperten zur Seite zu stehen und sie auf ihrem Weg zu einem klimafreundlichen Unternehmen zu begleiten.“

Österreichisches Umweltzeichen und europäische ECO Label für das Puradies
Das Hotel ist seit 2019 mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifiziert – das einzige umfassend staatlich geprüfte Umweltsiegel in Österreich. Dieses Gütesiegel aus dem non-food-Bereich feiert heuer sein 30jähriges Bestehen. Es garantiert das Bewusstsein der zertifizierten Unternehmen für eine besonders hohe Umweltqualität ihrer Produkte und Dienstleistungen, aber auch für nachhaltige Betriebsführung und soziale Verantwortung. Über das österreichische Umweltzeichen hinaus ist das Pinzgauer Hotel auch mit dem europäischen ECO Label zertifiziert – ein weiterer, sichtbarer Beweis für seinen umweltschonenden Umgang mit der Natur sowie die Verwendung von nachhaltigen und qualitätsvollen Produkten. Michael Madreiter ist stolz auf diese Auszeichnungen und betont, dass Umweltschutz auch in Zukunft eine große Rolle in seinem Unternehmen spielen wird: „Es gibt keinen Planeten B, deshalb gibt es für uns nur Plan A. Einzig über nachhaltiges, umweltbewusstes Tun können wir unsere Umwelt für die Folgegenerationen erhalten.“

umwelt blatt salzburg 2020: Anerkennung für außergewöhnliche Leistungen
Das umwelt blatt salzburg 2020 in der Kategorie „umweltverträglich urlauben“ ist die nächste Auszeichnung für das Naturressort und sein Engagement für die Umwelt. Die Verleihung durch umwelt service salzburg ist für Hotelinhaber Michael Madreiter eine große Ehre: „Das umwelt blatt salzburg sehe ich als Anerkennung für die konsequent klima- und umweltfreundliche Arbeit in meinem Unternehmen. An vorderster Stelle stehen dabei natürlich meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für unsere Gäste da sind. Durch die fachliche Beratung und den kompetenten Service von umwelt service salzburg sind wir in Sachen Klimaschutz auf dem richtigen Weg und konnten bereits viele Umweltmaßnahmen umsetzen. Der Austausch mit Experten war ausschlaggebend dafür, dass wir heute ein klima- und umweltfreundlicher Betrieb sind.“

Daten, Fakten und Film zu den Umweltmaßnahmen

Touristischer Vorzeigebetrieb im Bundesland Salzburg
Auch der Laudator Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung betrieblicher Umweltschutz und Technologie im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, betont bei der Übergabe des umwelt blatt salzburg 2020 das herausragende Umweltengagement des Leoganger Hotels: „Das Puradies ist ein Vorzeigebeispiel dafür, wie man einen historischen Bio-Bauernhof behutsam aber konsequent in einen modernen, umweltbewussten Betrieb entwickelt, der umfassenden Umwelt- und Klimaschutz mit höchstem Standard für seine Gäste verbindet.“