15.01.20

Land Salzburg unterstützt Salzburger Unternehmen

Ihr Unternehmen denkt an die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf dem betriebseigenen Dach? Sie möchten die bestehende Anlage erweitern? In beiden Fällen unterstützt das Land Salzburger Unternehmen mit einer attraktiven Förderaktion. Voraussetzung für die Beantragung der Förderung ist eine spezifische, unabhängige und produktneutrale Beratung, die von einem unabhängigen umwelt service salzburg - Berater in Form eines Photovoltaik-Checks oder durch ein dazu befugtes Unternehmen durchgeführt werden kann.

Der Photovoltaik-Check ist eine finanziell geförderte Beratung. umwelt service salzburg unterstützt die Beratungskosten mit bis zu 400 Euro (50% der Beratungsstunden). Im Fall der Umsetzung der Photovoltaik-Anlage werden die restlichen 50 Prozent, ebenfalls maximal 400 Euro, vom Land Salzburg erstattet.

Was wird gefördert?
- neue, effiziente Anlagen zur vorwiegend betrieblichen Nutzung über 5 kWpeak Leistung
- Errichtung von Akkumulatoren-Speichersystemen zur Eigenverbrauchs-Optimierung
- Erweiterung einer bestehenden Anlage

Wer wird gefördert?
Jedes erwerbswirtschaftlich tätige, gewinnorientierte Unternehmen im Bundesland Salzburg - ausgenommen sind landwirtschaftliche Betriebe.

Wie hoch wird gefördert?

  • Neuerrichtung Photovoltaik-Anlage
    Die Förderung besteht - bei einer Anlagengröße von über 5 kWpeak - aus einem Sockelbetrag von 2.000 Euro. Darüber hinaus staffelt sich die von der tatsächlichen Leistung der Anlage abhängige Förderung (pro kWpeak) wie folgt:
    6.-10. kWpeak -> 500 Euro
    11.-25. kWpeak -> 300 Euro
    26.-2000. kWpeak -> 100 Euro
  • Errichtung Photovoltaik-Speicheranlage
    Die Errichtung einer Photovoltaik-Speicheranlage wird mit 600 Euro je kWh Brutto-Speicherkapazität bis zu einer Größe von 40 kWh Brutto-Speichergröße gefördert.

Was muss VOR Beantragung der Förderung noch beachtet werden?

  • Die technische Anlagenplanung muss von einem befugten Unternehmen durchgeführt werden. Diese Anlagenplanung ist online mithilfe des auf der Internetseite https://www.energieaktiv.at/login bereitgestellten Programms "Photovoltaik-Anlagenplaner für Betriebe" durchzuführen.
  • Die Errichtung und der Betrieb von betrieblichen PV-Anlagen ist anzeige- und bewilligungspflichtig.
  • Der Förderantrag muss vor Beginn der Projektumsetzung bei der Förderstelle eingereicht werden.

Die Förderaktion läuft bis 31.12.2020.

Ihr Weg zur Förderung kurz zusammengefasst:
1. Photovoltaik-Check beantragen
2. Technische Anlagenplanung durchführen
3. Förderantrag einreichen
4. Fördervertrag erhalten
5. Anlage errichten
6. Meldung der Fertigstellung
7. Einreichung der Abrechnungsunterlagen bei der Förderstelle

Land Salzburg - Betriebliche Photovoltaik-Anlagen
Technische Anforderungen für PV-Speicheranlagen