Mit konkreten Vereinbarungen zu noch mehr Klimaschutz

Klimaneutral, energieautonom und nachhaltig soll das Land Salzburg bis 2050 sein. Dieses ambitionierte Ziel hat sich die Salzburger Landesregierung mit der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 gesetzt. Bereits 28 Salzburger Betriebe sind als Partner mit an Bord auf dem Weg in eine umweltfreundliche und energieeffiziente Zukunft. „Immer mehr Salzburger Unternehmen arbeiten an ihrer Energieeffizienz, sie tragen damit einen wichtigen Teil zum Klimaschutz, zur Energiewende und zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen bei. Durch dieses gemeinsame Vorgehen profitieren alle: das Land, die Institutionen und Betriebe sowie die Umwelt und Menschen in Salzburg“, betont Klima- und Umweltschutzreferent Schellhorn.

Die Klima- und Energiestrategie des Landes gibt die generelle Linie bis 2050 vor. Als konkretes Umsetzungsprogramm auf dem Weg zum ersten Zwischenziel im Jahr 2020 wurde darüber hinaus der Masterplan Klima + Energie 2020 beschlossen.

Partnerbetrieb setzen neue Maßstäbe bei Klimaschutz und Energieeffizienz
Um diese Ziele zu erreichen bedarf es starker Partner: die Salzburger Betriebe. Aus diesem Grund entwickelte das Umweltressort des Landes zusammen mit der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS) das Programm SALZBURG 2050-Partnerbetriebe, das seit gut zweieinhalb Jahren sehr erfolgreich läuft. Auch umwelt service salzburg unterstützt die Salzburger Unternehmen in ihren Vorhaben mit vorgelagerten Beratungen. Alle Maßnahmen, die die Unternehmen vorhaben und umsetzten möchten, werden von umwelt service salzburg zwischen den einzelnen Beratungsbereichen koordiniert. 

Beratungsprogramm durch das umwelt service salzburg
Zu Beginn der auf zwei Jahre festgelegten SALZBURG 2050 Betriebspartnerschaft durchlaufen die Firmen ein umfassendes Beratungsprogramm durch das umwelt service salzburg, auf dessen Basis Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt werden. 

Nachhaltiges Umweltmanagement und schonender Umgang mit Ressourcen
Einer der ersten SALZBURG 2050-Partnerbetriebe ist das Mittersiller Skiproduktionsunternehmen Blizzard Sport GmbH. Über die Partnerschaft wurde auf dem Dach des Betriebsgebäudes eine Photovoltaikanlage installiert, die bereits seit Juni 2017 in Betrieb ist. Derzeit wird das Abfallwirtschaftskonzept überarbeitet und optimiert, um eine bessere Sortierbarkeit der Gewerbeabfälle zu erreichen. Außerdem setzt die Blizzard Sport GmbH auf umweltfreundliche E-Mobilität. Neben der Errichtung einer E-Ladestation sollen nach und nach Dieselfahrzeuge gegen Elektroautos und Diesel-Stapler gegen E-Stapler ausgetauscht werden. Ein gutes und nachhaltiges Umweltmanagement sowie der schonende Umgang mit Ressourcen sind für Geschäftsführer Helmut Exenberger wichtig: "Wir sind begeisterter Partner der SALZBURG 2050-Initiative, weil wir damit unseren Beitrag zu einer energieeffizienten Zukunft noch stärker zum Ausdruck bringen können. Unser Photovoltaikprojekt erfüllt uns mit großer Freude, und auch in den Bereichen Abfallmanagement und E-Mobilität sind wir auf einem erfolgsversprechenden Weg."

Ausführliches Interview mit GF Helmut Exenberger

Voraussetzungen für eine Aufnahme in das Programm
Das Programm richtet sich an Unternehmen mit einem Betriebsstandort im Bundesland Salzburg. Das Unternehmen unterstützt die Ziele der Klima- und Energiestrategie des Landes und kommuniziert dies entsprechend, zum Beispiel auf der eigenen Homepage, und nützt die umfassenden Beratungsleistungen von umwelt service salzburg. Zur leichteren Abwicklung nominiert jeder teilnehmende Betrieb eine verantwortliche Person für Klima- und Energiefragen. Darauf aufbauend wird eine Grundsatzvereinbarung zur Partnerschaft unterzeichnet. Danach erfolgt eine umfassende Beratung durch das umwelt service salzburg, bei der eine Liste möglicher Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz ausgearbeitet wird.

Als nächster Schritt wird ein gemeinsames Arbeitsprogramm vereinbart. Darin verpflichtet sich das Unternehmen, zumindest zwei Maßnahmen aus dieser Liste umzusetzen. Interessierte Firmen können per E-Mail unter salzburg2050@salzburg.gv.at mit der Umweltabteilung des Landes Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen finden Unternehmer außerdem unter www.salzburg2050.at