Nach diesem Check kennen Sie energetische Schwachpunkte Ihres Produktionsbetriebes und erhalten konkrete Maßnahmenvorschläge. Vor allem bei der Gebäudetechnik und der Produktion können Sie die Energieeffizienz steigern.

Jetzt anmelden

Berater für dieses Modul

Ihre Vorteile:

  • energetische Analyse Ihres Industrie- oder Handwerkbetriebes
  • konkrete Vorschläge zur Energieoptimierung und zu alternativen Energieträgern
  • Empfehlungen, wie Sie Ihr Gebäude im Sommer kühl halten
  • Vorschläge, um Abwärme innerbetrieblich zu nutzen
  • Amortisation und wirtschaftliche Bewertung der möglichen Maßnahmen
  • Überblick der Förderungen, die infrage kommen

Wenn Sie die Umweltmaßnahmen unserer Berater umsetzen, nützen Sie Prozesswärme im Betrieb, vermeiden Energiespitzen und senken dauerhaft Ihre Kosten für Energie, Wärme und Kühlung! 

Geförderte Beratung – unabhängig und produktneutral:
- maximal 70 Stunden à 85,- Euro
- Fördersatz 50 Prozent: maximal 2.975,- Euro
- Fördersatz 75 Prozent: maximal 4.462,50 Euro, für Unternehmen mit Umweltzeichen & EMAS sowie SALZBURG2050-Betriebe 

Analysen von Gebäudetechnik und Produktionsprozess
Ein umwelt service salzburg-Berater erarbeitet zunächst eine umfangreiche Ist-Analyse Ihres Unternehmens. Untersucht werden Kennwerte des Gebäudes und der Gebäudetechnik sowie Daten zum Produktionsprozess:

  • Gebäude und Gebäudetechnik: Dämmung, Heizung, Umwälzpumpen, Warmwasserbereitung, Lüftung und Kühlung, Beleuchtung etc.
  • Produktionsprozess, Energiedienstleistungen: z.B. Prozesswärme und -kälte, Druckluft, Abwärme, Antriebe, Abluft und Absaugung, Energieträger

Maßnahmen für Energieeffizienz  und alternative Energieträger
Aufbauend auf diesen Analysen definiert Ihr Energieberater konkrete Maßnahmenvorschläge:+

  • Gebäudehülle: mögliche Sanierungsvarianten
  • infrastrukturelle und technische Maßnahmen: Optimierung der Beleuchtung, Wärmerückgewinnung, hydraulischer Abgleich, Heizungsregelungen, Tausch von Heizungstechnologien etc.
  • bewusstseinsbildende Maßnahmen: z.B. richtiges Lüften

Wirtschaftliche Kalkulationen, aktuelle Förderungen
Im Beratungsbericht erläutert Ihr Berater außerdem die technische Umsetzung sowie die Umwelteffekte. Für Ihre Kalkulation der Maßnahmen werden Investitionskosten sowie erwartete Einsparungen aufgelistet. Dadurch lässt sich die Amortisierung der geplanten Energieeffizienzmaßnahmen errechnen.

Abschließend erhalten Sie einen Überblick aller relevanten Investitionsförderungen von Bund und Land sowie der möglichen Beratungsförderungen durch das umwelt service salzburg.

Sie haben Fragen zum Energiecheck für Produktionsbetriebe?
Matthias Greisberger von umwelt service salzburg beantwortet sie gerne unter 0662-8888-436 oder matthias.greisberger@umweltservicesalzburg.at!

Lesen Sie auch unsere Erfolgsbeispiele:
Zahlreiche Salzburger Unternehmen haben bereits vielfältige Umweltmaßnahmen umgesetzt - so bleiben sie wettbewerbsfähig, profitieren von Einsparungen und sind Vorreiter im Umweltschutz.

Bitte beachten Sie:
Energieeffizienzmaßnahmen (insbesondere geförderte Energieberatungen für KMU), die § 5 Abs. 1 Z 4 Bundes-Energieeffizienzgesetz (EEffG) entsprechen, werden gemäß § 27 Abs. 4 Z 2 EEffG zur Gänze der Umweltförderung im Inland als strategische Maßnahme angerechnet. Eine Anrechnung durch Dritte ist, auch anteilig, ausgeschlossen.

Jetzt anmelden

Berater für dieses Modul

 

Antworten auf Fragen zum Beratungsablauf finden Sie in der 'Erklärung zum Beratungsablauf'.

Infoblatt Energiecheck fuer Produktionsbetriebe (PDF, 275kB)