13.06.17

Blizzard startet mit Eigenversorgung von elektrischer Energie

Mit der Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage startet Blizzard mit der Eigenversorgung von elektrischer Energie. Die Anlage liefert nach Fertigstellung des ersten Bauabschnittes Strom für die Mittersiller Skiproduktion.

Das Gesamtprojekt mit Investitionen in Höhe von 640.000 Euro umfasst vier Bauphasen. Zwei davon werden im Juli 2017 fertiggestellt werden. Die komplette Umsetzung erfolgt im Jahr 2018. Die fertige Anlage erzeugt 430.000 Kilowatt Stunden Strom pro Jahr. Das entspricht in etwa 15 Prozent des eigenen Strombedarfs oder der Versorgung von ca. 130 Haushalten.
Aktuell werden gemäß dem ökologischen Fußabdruck 583 Tonnen CO2-Emissionen erzeugt. Das entspricht 2,8 Tonnen pro Mitarbeiter (der Durchschnitt in Österreich liegt bei 7,4 Tonnen pro Einwohner, in den USA sogar bei 16,4 Tonnen). Die Verbesserung der Photovoltaikanlage beträgt 158 Tonnen pro Jahr.

Durch Effizienzsteigerung und Energiesparmaßnahmen wurden wir bereits als "klimaaktiv Betrieb der Republik Österreich" und mit dem "umwelt blatt salzburg" ausgezeichnet. Die Photovoltaikanlage wird unseren ökologischen Fußabdruck weiter verringern und unsere Rolle als "Partnerbetrieb SALZBURG 2050"  mit Unterstützung von umwelt service salzburg für die Zukunft stärken.

Blizzard Österreich
Salzburg 2050 - Partnerbetriebe