21.06.18

Umstieg auf klimafreundliche Heizsysteme für Salzburger Unternehmer finanziell so attraktiv wie noch nie!

Die Bundesregierung stellt auch heuer wieder Mittel für die thermische Sanierung sowie für die Umstellung einer fossilen Heizungsanlage auf ein klimafreundliches Heizsystem (z.B. Holzzentralheizung, Solaranlage, Wärmepumpe, Fernwärme) zur Verfügung. Der Bonus beträgt hier in Kombination mit einer umfassenden thermischen Gebäudesanierung 5.000 EUR. Des Weiteren gibt es für erneuerbare Wärmeerzeuger vom Land Salzburg noch zusätzlich eine 50 prozentige Top-Up Förderung auf die gewährte Bundesförderung. Voraussetzung für die Top Up-Förderung des Landes ist eine vorgelagerte, themenbezogenen umwelt service salzburg-Beratung.

Berechtigt zur Antragstellung sind alle Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen. Darüber hinaus können auch Vereine und konfessionelle Einrichtungen einreichen. Details finden Sie auf den Informationsblättern. Für Rückfragen stehen Ihnen die Expert/innen der KPC unter der Telefonnummer 01 31631 712 zur Verfügung.

Zusätzlich begleitet umwelt service salzburg auch bei der zugehörigen Fördereinreichung. Mit der Beratung "Fördermanagement" unterstützt umwelt service salzburg Salzburger Betriebe und öffentliche Institutionen bei ihrer Fördereinreichung finanziell. Experten unterstützen UnternehmerInnen dabei, die von der Abwicklungsstelle Kommunalkredit Public Consulting (KPC) geforderten Unterlagen vollständig, zeitgerecht und inhaltlich schlüssig für die Förderstelle aufzubereiten sowie Fristen einzuhalten.

Infoblatt Sanierungsoffensive 2018 - Umfassende Sanierungen (PDF, 204kB)

Infoblatt Top Up-Förderungen
KPC: Start Sanierung 2018

Kontakt

E-Mail: matthias.greisberger@umweltservicesalzburg.at