21.02.17

Auszeichnung der besten EMAS-Organisationen, Umweltmanager und -teams.

Der EMAS-Preis wird seit 1995 als Auszeichnung des Umweltministeriums für Betriebe und Organisationen verliehen, die ein vorbildhaftes Umweltmanagement betreiben. Alle in Österreich EMAS-registrierten Organisationen sind am Wettbewerb teilnahmeberechtigt. Eine Fachjury mit Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft befindet über die Einreichungen und wählt die – allesamt gleichrangigen – Preisträger.

Neben dem EMAS-Preis für Organisationen wird eine Auszeichnung für die an der Umsetzung des Umweltmanagements maßgeblichen Personen, d.h. die UmweltmanagerInnen und ihre Teams, vergeben. Diese Auszeichnungen ergehen an Einzelpersonen als beste Umweltbeauftragte bzw. an die besten Umweltteams von EMAS-registrierten Organisationen. Mit der Auszeichnung „EMAS-Preis für die besten Umweltmanager / die besten Umweltteams“ sollen die persönlichen Leistungen im Zusammenhang mit der Umsetzung eines Umweltmanagements in der Öffentlichkeit hervorgehoben werden.

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) veranstaltet diesen Wettbewerb.
Beide Preise werden von Umweltminister Andrä Rupprechter am 7. Juni 2017 im Rahmen der EMAS-Konferenz an der Wirtschaftsuniversität Wien überreicht.

Der Wettbewerb und die Einreichungen werden heuer erstmals zur Gänze auf elektronischem Wege abgewickelt. Für die Anmeldung zum Wettbewerb steht das entsprechende Formular als download bereit. Darin finden sich auch die Wettbewerbs-Kriterien und eine Beschreibung des Ablaufs.

Ausschreibung und Bewerbungsformular (PDF, 212kB)

BMLFUW - EMAS-Preis 2017