19.09.16

Mit kleinem ökologischen Fußabdruck großartigen Urlaubskomfort genießen

Bachgut, das Resort am Berg, wurde für sein nachhaltiges Engagement im Bereich „Energie“ von umwelt service salzburg  ausgezeichnet. Als einer von acht Salzburger Vorzeigebetrieben erhielt das idyllische Feriendomizil in Saalbach Hinterglemm 2016 das umwelt blatt salzburg verliehen.

Friedrich K. aus Deutschland kommt seit Jahren regelmäßig ins Bachgut, das Resort am Berg, in Saalbach Hinterglemm. Er ist ein Stammgast des Hauses, der sich aus der Vielzahl komfortabler Feriendomizile im Bundesland Salzburg immer wieder bewusst für dieses Hotel entscheidet. Nicht nur weil die Region besonders schön und das Personal so freundlich ist, sondern weil hier ein anderer Wind weht: Nachhaltiger Tourismus wurde von Anfang an im Bachgut groß geschrieben. Umweltbewusstes Handeln ist fester Bestandteil der Leitlinien. Alle Gebäude des Resorts sind zum Beispiel nach neuesten ökologischen Standards errichtet. Das Trinkwasser kommt aus eigener Quelle, der Müll wird konsequent getrennt. 

Energie und Kosten sparen: 32.000 Euro jährlich

Seit 2011 schon mit dem Österreichischen und Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet, ist die Inhaberfamilie Langegger bestrebt, immer neue Ideen zu verwirklichen, um Ressourcen zu schonen. Da lag eine Beratung durch umwelt service salzburg nahe. Die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen im Bereich „Energie“ brachte dem Bachgut zusätzlich die Auszeichnung mit dem umwelt blatt salzburg sowie das Umweltzeichen Tourismus ein.

Auch Gast Friedrich K. war begeistert, als ihn Inhaber Josef Langegger persönlich durch das Resort führte und alles ausführlich erklärte: Bachgut setzt vollständig auf alternative und somit CO2 neutrale Energieversorgung – von Wasserkraft ü̈ber Solarenergie bis zur Hackschnitzelheizung. Ein Biomassekraftwerk und eine Photovoltaikanlage sorgen dafür, dass jedes Jahr sogar mehr Energie erzeugt als verbraucht wird. Dadurch ergibt sich eine Einsparung im Bereich Wärme und Strom von mehr als 32.000 Euro jährlich.

Steigende Gästezahlen durch stärkeres Umweltbewusstsein

„Das Schöne ist, dass wir im Bachgut hohen Komfort auf höchstem, ökologischen Niveau genießen – ohne jede Einschränkung. Das verstärkt den Wohlfühlfaktor und inspiriert, auch zu Hause in dieser Richtung etwas zu verändern“, so fasst Friedrich K. seine Eindrücke zusammen. Solch positives Feedback bestärkt die Inhaberfamilie in ihrem Tun. Von Anfang an war der Betrieb anders aufgestellt als herkömmliche. Die Verbundenheit zur Natur und zu vorausschauender Lebensweise zählten mehr als kurzfristiger Gewinn. Diese Philosophie zahlt sich langfristig aus – durch zufriedene Gäste und eine gute Buchungslage.

„Oft sind es Kleinigkeiten, die schon viel bewirken. Gerade in der Hotellerie existiert ein großes Einsparpotenzial im Bereich Energieoptimierung. Gut, dass es eine Institution wie umwelt service salzburg gibt. Unser Berater Gerald Graf informierte uns kompetent und engagiert über die Maßnahmen sowie die Förderungsmöglichkeiten “, so Josef Langegger. In Zukunft soll der Umweltgedanke sämtliche Bereiche von Bachgut noch stärker durchdringen. Die nächsten Schritte sind E-Mobilität im Betrieb und der Bau einer Photovoltaik-Anlage auf der Alm.  

Daten und Fakten Bachgut GmbH

Steckbrief:

Gründung der Bachgut GmbH: 2013
Jugendgästehaus mit 50 Pax: seit 1991
Renovierung der Bachalm 1802: 2004
Bau der Bachalm 2006: 2006
Ausbau des Heustadel: 2008
Neubau der Bachgut-Chalets: 2010
Ausbau der Stammhaus-Suiten: 2013
Sanierung der Jagdhaus-Chalets: 2016

Realisierte Umwelt-Maßnahmen:

Bachgut-Chalets

  • Neubau im Niedrigenergiestandard
  • Biomasse-Mikronetz
  • Wärmeoptimierung
  • Photovoltaik-Anlage 10 kWp
  • Umweltzeichen Tourismus

Sämtliche Bachgut-Chalets sind Niedrigenergie-Häuser. Sie verbrauchen nur halb so viel Heizenergie wie Gebäude, die nach der Wärmeschutzordnung erbaut werden.

Jagdhaus-Chalets

  • thermische Sanierung mit alternativen Dämmstoffen (Hanfdämmung)
  • Holzfenster
  • 44 Prozent Förderung

Stammhaus-Suiten & Appartements

  • thermische Sanierung, Umbau
  • Kleinwasserkraftwerk
  • Biomasse – Mikronetzanlage
  • Hackgutheizung mit 2 x á 100 kW
  • Photovoltaik-Anlage 10 kWp
  • Schauanlage „Energie sichtbar gemacht“

Investitionen

  • einmalige umweltrelevante Investitionskosten:                           850.000 Euro
  • einmalige umweltrelevante Förderungen:                                     58.000 Euro
  • umweltrelevante Einsparungen pro Jahr:                                   Wärme 30.000 Euro und Strom 2.100 Euro

Was ist das umwelt blatt salzburg?

Bei seiner jährlichen umwelt service salzburg gala zeichnet der Verein Salzburger Unternehmen, Gemeinden und Institutionen mit dem umwelt blatt salzburg aus. Die Preisträger wurden von Umweltexperten des umwelt service salzburg beraten und zeigen sich besonders engagiert beim Klima- und Umweltschutz.

Die diesjährige umwelt service salzburg gala fand am 21. April 2016 im WIFI in der Stadt Salzburg statt. Preisträger, wie die Bachgut GmbH, erhielten das umwelt blatt salzburg, das mit ihrem Logo ein Jahr lang die Krone des umwelt baum salzburg schmücken wird. Dieser steht aktuell beim Kultur- und Veranstaltungszentrum in Hallwang.