04.05.16

Ab 01. Juni 2016 gibt es bei der Landes-Förderaktion "Betriebliche Photovoltaik-Anlagen" eine wichtige Erweiterung!

  • Derzeit kann pro Unternehmen nur eine Anlage gefördert werden. Ab 1. Juni 2016 können auch Unternehmen mit mehreren Betriebsstandorten mehrere Photovoltaik-Anlagen beantragen. Allerdings kann nur eine maximale Gesamtleistung von 100 kWpeak pro Unternehmen gefördert werden.
  • Durch die Installation von Speichern kann der Eigenverbrauch erheblich gesteigert werden. Daher wird ab Juni auch die Errichtung von stationären Akkumulatorenspeichersystemen für die Eigenverbrauchsoptimierung der PV-Anlagen am selben Betriebsstandort gefördert:
  1. Die Photovoltaik-Anlage kann vorhanden sein, sodass nur um die Förderung des Speichers angesucht wird; oder
  2. die Anlage wird zeitgleich neu errichtet, sodass die Förderung beider Investitionen in einem beantragt werden kann.

Auch für die Errichtung eines Photovoltaik-Speichers muss die Beratung durch einen Experten erfolgen, um die optimale Größe des Speichers festzuhalten. Dabei ist der PV-Check von umwelt service Salzburg eine Variante.
Die Förderung des Speichers wird 600 Euro je kWh Brutto-Speicherkapazität betragen. Es gibt keine Beschränkung der Größe der Photovoltaik-Speicheranlage, allerdings wird nur bis zu einer Größe von 12 kWh Brutto-Speichergröße gefördert.

Land Salzburg - Betriebliche Photovoltaik-Anlagen