Seilbahn- und Schiliftunternehmen macht's vor

Als Seilbahn- und Schiliftunternehmen ist sich die Leoganger Bergbahnen GmbH seiner Verantwortung der Umwelt gegenüber durchaus bewusst. Gemeinsam mit umwelt service salzburg wurden bereits viele umweltrelevante Maßnahmen umgesetzt. Mit diesen Umsetzungen ist das Pinzgauer Unternehmen ein Vorzeigebetrieb im Bundesland Salzburg.

Geschäftsführer Kornel Grundner:
"Durch die Umsetzung verschiedenster, energieeffizienter Maßnahmen wie Wärmerückgewinnung, der Umstellung auf Fernwärme sowie der optimalen Nutzung von Abwärme sparen wir uns über 500.000 Euro - pro Jahr. Ein enormer, wirtschaftlicher Vorteil für unser Seilbahnunternehmen."

Film zur umwelt service salzburg gala 2017

Umwelt-Maßnahmen:

  • Steinbergbahn
    Wärmeauskoppelung aus Antrieb Mittelstation (MST) für Flächenheizung div. Räume + WC-Anlagen
    Reduzierte Belüftungsleistung durch Innovative Kühlung (Rückkühlung über Wasser zur weiteren Wärmeanwendung)
  • Asitz:
    Laufzeitoptimierung
    Wassermanagement
    Erhöhung Energieeffizienz d. Kettenantriebe
    Reduktion d. Netzbezugsleistung
    Lastmanagement
    Wegschalten v. Transformatoren über 5.000 h – Einsparung durch Verlustreduktion
    Standortoptimierung Gipfelbahn
    Abwärmenutzung der Antriebe für Raumwärme MST
    Umstellung Fernwärme (Talstation)
    Leistungsreduktion Pumpantrieb (Schneianlage)
    Wärmerückgewinnung Antriebsraum/Maschinenräume                 
     

Ergebnisse/ Umwelteffekt/Einsparungen                                                                

  • Strom:                        3.773.929 kWh/a
  • Stromkosten:                 507.328 EUR/a