Abfallvermeidung und Ressourcenschonung

Der Salzburger Vorzeigebetrieb Pinzgau Milch GmbH aus Maishofen im Pinzgau setzte bereits Maßnahmen zur Abfallreduktion und Ressourcenschonung um, wie etwa die Einführung eines Farbleitsystems und die Infrastruktur-Optimierung in der Käserei. Dadurch wird die Restabfallmenge deutlich reduziert und somit Kosten eingespart.

Geschäftsführer DI Hans Steiner:
"Unser Unternehmen legt großen Wert auf vernünftige, umweltorientierte Abfalltrennung und -Verwertung. Das bringt auch wirtschaftliche Vorteile: die Pinzgau Milch spart sich allein durch die Umsetzung im Abfallbereich rund 30.000 Euro jährlich."

Film zur umwelt service salzburg gala 2017

Umwelt-Maßnahmen:

  • Leitsystem Abfalltrennung
  • Infrastruktur für Vorsammlung
  • Farbleitsystem
  • Änderung Sammelbehälter/Infrastrukturoptimierung Käserei

 
Zusätzliche Energie-Maßnahmen:

  • Kälteanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Wärmerückgewinnung Technikraum
  • Abwärme aus Kompressoren
  • LED
  • Temperatursenkung Technikraum

Wirkung der Maßnahme

  • Reduzierung Restabfallmenge
  • Verbesserte Sammlung von Bioabfällen und Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoff

Ergebnisse/ Umwelteffekt/Einsparungen

  • Gewerbeabfall                                             30.000 EUR/a
  • Erdgas (WRG, Kälteanlage)                  1.414.155 kWh/a
  • Strom (LED, Kälteanlage)                      1.006.150 kWh/a 

Mehrungen

  • Strom (WRG, Kälteanlage)                      413.780 kWh/a