Aus 17 Gemeinden zusammengesetzt bietet die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH ein besonderes Gustostückerl: die Sommercard.

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH ist Preisträger der umwelt service salzburg gala 2016 in der Kategorie "Mobilität" und wurde von Umwelt service salzburg-Berater DI David Knapp beraten.
Mit der Sommercard wird die umweltfreundliche Mobilität in allen Gemeinden der Ferienregion Nationalpark unterstützt und das Umweltbewusstsein der Gäste und Einwohner forciert.

Film zur gala 2016

Maßnahmen bereits realisiert:

Nationalpark Card Hohe Tauern (Start: Mai 2016) beinhaltet

  • Öffentlicher Verkehr komplett
  • Tälertaxi
  • (E-)Bike-Verleih
  • Großglockner und Gerlos Hochalpenstraße

Wirkung der Maßnahmen:

  • Fahrten von Gästen und Einwohnern auf die Almen werden gebündelt
  • Bewusstseinsoffensive für Gäste und Einwohner
  • Urlaubsvariante ohne Auto wird unterstützt
  • Forcierung des Öffentlichen Verkehrs

Ergebnisse/ Umwelteffekt:

  • Investitionskosten Gesamt:                     1,56 Millionen EUR
  • Förderung klimaaktiv mobil:                     338.793 EUR

Einsparungen:                                 

  • Treibstoff                                                   327.155 l/a
  • Kosten durch reduzierten Verbrauch:       rund 368.000 EUR/a