Der Familienbetrieb in Adnet zeichnet sich durch Tradition und ehrliches Handwerk aus. Auch der Umweltschutz kommt dabei nicht zu kurz. 2014 forcierte die Familie Hirscher vor allem die klimafreundliche Mobilität.

Die Tischlerei Anton Hirscher ist Preisträger der umwelt service salzburg gala 2015 in der Kategorie "Mobilität" und wurde von umwelt service salzburg Berater Ing. Robert Pröll, Klimabündnis Österreich/Salzburg, beraten.

Folgende Maßnahmen wurden bereits realisiert:

  • Ankauf eines Elektrofahrzeugs
  • Wahl eines kleineren und effektiveren Montagefahrzeuges
  • Möglichkeit von Telearbeit reduziert die Arbeitswege
  • Fahrgemeinschaften werden hochgeschrieben

Diese Maßnahmen sind noch geplant:

  • Mitarbeitermotivation zur Reduktion des Treibstoffverbrauches bei den Dienstfahrzeugen – Versuch des gemeinsamen Treibstoffsparens
  • Neuer Bus wird als Firmenbus eingesetzt
  • Maßnahmen im Mobilitäts- und Umweltbereich werden künftig über die Homepage transportiert

Weitere realisierte Maßnahmen in anderen Bereichen:

  • Einsatz von Biomasse aus Holzabfällen für Heizzwecke
  • Regelung der Absaugung mit Frequenzumrichter
  • PV-Anlage liefert ein Drittel des benötigten Stroms
  • Einsatz von LED-Beleuchtung
  • Abschaltung des Kompressors in der Nacht 

Wirkung der Maßnahmen

  • Klimafreundlichere Abwicklung von Dienstfahrten und Transporten
  • Einsparen von Treibstoff und weniger CO2 Ausstoß durch Elektrofahrzeug
  • Bewusstseinsbildung, Verbesserung der Fahrweise
  • Forcierung des Öffentlichen Verkehrs

Ergebnisse/ Umwelteffekt

Treibstoff-Einsparungen Fahrgemeinschaft:            1.964 Liter Diesel                  

CO2-Einsparung durch Fahrgemeinschaft:              5,2t oder 30.240 km  

CO2-Einsparung durch Elektrofahrzeug:                  1,6t

Fact-Sheet Tischlerei Hirscher (PDF, 139kB)